Posted in: Uncategorized

Malerarbeiten bei einer Sanierung oder Renovierung

Malerarbeiten sind sowohl bei einer Sanierung als auch bei einer Renovierung notwendig und können eine erhebliche optische Verbesserung erzielen. Der dafür erforderliche Aufwand unterscheidet sich jedoch erheblich und ist abhängig von verschiedenen Faktoren.

Renovierung oder Sanierung – wo liegt der Unterschied?

Die Begriffe Sanierung und Renovierung werden häufig synonym verwendet, beschreiben jedoch zwei unterschiedliche Maßnahmen. Bei einer Renovierung geht es allein um die optische Verschönerung im Innen- oder Außenbereich. Dazu gehören beispielsweise:

– Streichen der Fassade oder Räume
– Tapezieren
– Erneuerung des Bodenbelags
– Lackieren von Tür- oder Fensterrahmen

Es handelt sich also um kleinere Schönheitsreparaturen, die mit einem geringen Aufwand verbunden sind. Dementsprechend fallen Kosten und Dauer klein aus.

Bei einer Sanierung sind umfassendere Reparaturen erforderlich. Dazu gehören unter anderem:

– Beseitigung von Schimmel
– Sanierung von Wasserschäden
– Reparaturen an der Fassade
– Austausch von Elementen, wie Fenster oder Türen

Bevor mit dem Malern begonnen werden kann, stehen also vorbereitende Arbeiten an. Ein neuer Anstrich stellt bei einer Sanierung lediglich den Abschluss dar.

Malerarbeiten mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad

Bereits bei einer Renovierung können sich notwendige Malerarbeiten durch den Malerbetrieb aus Wolfsburg schwierig gestalten. In Innenräumen zeigen sich dafür hauptsächlich drei Faktoren verantwortlich. Nikotinbeläge in Raucherhaushalten, die Art der Wandfarbe und die Deckengestaltung.

Durch Nikotin vergilbte Wände erfordern das Streichen mit spezieller Farbe. Anderenfalls treten die Spuren immer wieder hervor. Zudem sind meist mehrere Schichten erforderlich, um ein vollständiges Abdecken zu erreichen.

Ähnlich verhält es sich, wenn die Wände sehr dunkel oder mit einer Spezialfarbe gestrichen wurden. Für ebenmäßige Ergebnisse sind dann meist mehrere Schichten und die richtige Farbwahl entscheidend.

In Hinblick auf den Aufwand bedeutet das mehr Zeit und höhere Kosten.

Ähnlich verhält es sich bei anspruchsvollen Decken. Dachschrägen, Balken und sehr hohe Decken erschweren die Arbeit und können die Arbeitszeit verlängern.

Bei Fassaden kommt hinzu, dass Gerüste notwendig sind und das Wetter zu berücksichtigen ist.
Dadurch stellt sich häufig die Frage, ob das Malern selbst durchgeführt oder von einem Betrieb übernommen werden sollte. Ein Blick auf die damit verbundenen Vorzüge und Nachteile kann die Entscheidung vereinfachen.

Malern oder malern lassen?

Malerarbeiten gehören für viele zu einer lästigen Pflicht beim Ausziehen oder sind eine Notwendigkeit, wenn Verfärbungen und Gebrauchsspuren auffallen. Dabei stellt nicht nur das Streichen selbst eine Belastung dar. Die Beschaffung der notwendigen Utensilien, die Vorbereitung zum Schutz der Umgebung und die anschließende Reinigung fallen ebenfalls an, wenn das Malern in Eigenregie erfolgt. Kommen hierzu noch eine dunkle Grundfarbe, Nikotinbeläge oder andere Herausforderungen, kann das Projekt deutlich länger dauern als geplant.

Im Gegensatz dazu, bietet eine fachkundige Durchführung mehrere Vorteile. Dazu gehören:

– Beschaffung von Farbe und Utensilien entfallen
– Vorbereitung wird übernommen
– Malerarbeiten sind schneller abgeschlossen
– korrekte Farbwahl

Das stellt eine körperliche und nervliche Erleichterung dar. Gerade längere Überkopf-Arbeiten werden oftmals belastend empfunden und sind für Menschen mit Beschwerden im Bereich von Nacken und Rücken oder einer geringen Ausdauer und Muskelkraft schmerzhaft bis schädlich.

Zudem sind die vermeintlich hohen Kosten meist geringer als erwartet und können gerade in Fällen mit einem höheren Schwierigkeitsgrad sogar eine Ersparnis bedeuten. Vor allem im Bereich von Fassaden oder, wenn die gesamte Wohnung durch Malerarbeiten renoviert werden muss, ist das Beauftragen eines geeigneten Betriebs daher die bessere Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to Top