Posted in: Uncategorized

Wie wirkt sich eine Renovierung auf den Wert einer Immobilie aus?

Eine Immobilie hat immer einen Wert und dieser Wert kann von einer Vielzahl an Faktoren, sowohl im positiven Sinne, aber auch negativb beeinflusst werden. Ein positiver Effekt ist die Renovierung. Doch zwangsläufig stellt sich in diesem Zusammenhang dann die Frage: Wie wirkt sich eine Renovierung auf den Wert einer Immobilie aus? Grundsätzlich kann man diese Frage pauschal nicht beantworten, den hier kommt es maßgeblich immer darauf an, um was für eine Renovierung es sich handelt.

Wie wirkt sich eine Renovierung auf den Wert einer Immobilie aus?

Geht es bei der Renovierung nur um das Streichen von Wänden und um einen neuen Bodenbelag, so ist die Wertsteigerung bei der Immobilie deutlich geringer, als wenn das Dach oder die Fenster erneuert werden. Und gerade daher muss man bei der Frage: Wie wirkt sich eine Renovierung auf den Wert einer Immobilie aus? immer auch genau hinsehen. So muss man die Wertsteigerung immer sich im Detail ansehen und sie dann im Einzelfall bestimmen. Kommt es zu einer Wertsteigerung, kommt es natürlich immer darauf an, wie sich diese auswirken kann. Hier ist maßgebend ob die Immobilie ganz oder teilweise vermietet ist und damit Einnahmen entstehen. Doch die Kosten die mit der Renovierung entstehen, muss man natürlich auch hinsichtlich dem Wert sehen. Den durch eine Renovierung kann man natürlich höhere Mieteinanhmen erzielen. Doch wie hoch der Ertrag durch die Wertsteigerung tatsächlich ist, ist abhängig von den Renovierungkosten und deren Finanzierung.

Wert ist nicht von Dauer

So wichtig die Frage Wie wirkt sich eine Renovierung auf den Wert einer Immobilie aus? ist, so muss man hier immer beachten, damit es unmittelbar nach der Renovierung auch schon wieder zu einem Verfall kommt. Sei es weil der Effekt der Renovierungsmaßnahmen schnell nachlässt, je nachdem um was für Maßnahmen es sich gehandelt hat. Durch einen Verfall kann es aber auch durch andere Einflüsse kommen, sei es zum Beispiel die Verschlechterung der Infrakstruktur bei der Lage. Daher muss man immer den Wert neu prüfen und berechnen und nicht nur einmalig im Rahmen Wie wirkt sich eine Renovierung auf den Wert einer Immobilie aus?

Posted in: Uncategorized

Tapete richtig entfernen und neu tapezieren

Sie möchten einen Raum komplett neu gestalten oder Sie haben ein renovierungsbedürftiges Haus bezogen und möchten einen Rundumschlag machen? In einigen Räumen sind die Wände mit einer nicht mehr zeitgemäßen Tapete tapeziert oder Sie möchten Ihre alte Tapete einfach gegen ein anderes Motiv eintauschen? Das ist alles schaffen Sie auch ohne Fachkenntnisse. Wir haben hier die wichtigsten Tipps zusammengefasst. Eine Tapete zu entfernen, bedeutet durchaus einen Zeit- und Kraftaufwand, doch mit ein paar helfenden Händen, werden Sie das garantiert gut hinkriegen.

Tapete richtig entfernen und neu tapezieren

Zunächst einmal ist eine gute Vorbereitung das A und O, bevor Sie überhaupt mit dem Abnehmen der alten Tapete beginnen. Sie benötigen viel Wasser am besten in einer Sprühflasche (z. B. Flaschen, die man auch zum Sprühen von Mitteln gegen Unkraut verwendet), mehrere Spachtel und eine Leiter.

Die alte Tapete soll möglichst rückstandslos von den Wänden entfernt werden. Es funktioniert in einem angefeuchteten Zustand ganz leicht. Sprühen Sie das Wasser großflächig mit der Sprühflasche auf und warten Sie einige Minuten. Danach können Sie beginnen mit dem Spachtel die feuchten Tapeten abzulösen. Sie werden sehen, dass sich der Kleber und die nasse Tapete ganz leicht abkratzen lassen. Achten Sie darauf, dass keine Rückstände (Tapetenstücke) auf der Wand verbleiben, trocknen diese wieder, muss man noch mal sprühen. Deshalb ist es wichtig, von Beginn an so sorgfältig wie möglich vorzugehen. Die Leiter benötigen Sie für die höchsten Stellen an den Wänden und die Decke. Sie werden überrascht sein, wie viel Wasser Sie auf die Wände aufbringen müssen, um die Tapeten mühelos lösen zu können. Probieren Sie sich daher aus, dann werden Sie schnell und routiniert alle Wände von den nicht mehr gewollten Tapeten entfernen können. Die Vorfreude auf den neuen Look ist nach dieser Arbeit umso größer.

Posted in: Uncategorized

Tipps und Ideen zur Renovierung der eigenen Wohnung

Gerade wenn es um Tipps und Ideen zur Renovierung der eigenen Wohnung geht, so gibt es hier eine Vielzahl an Möglichkeiten. Eine der Möglichkeiten die sich anbietet, ist zum Beispiel wenn man Veränderungen an der Decke vornimmt. Hängt man zum Beispiel eine Decke ab, so kann man hier für eine andere Raumoptik, nicht nur durch die Verkleidung sorgen. Sondern hier kann sich auch die Ausstattung der Decke mit Spots anbieten. Mit Spots in der Decke, kann man für eine ganz andere Raumbeleuchtung sorgen. Gerade im Zusammenspiel mit der Verkleidung, wo sich Holz beispielsweise anbietet, bekommt man hier ein ganz anderes Raumgefühl.

Tipps und Ideen zur Renovierung der eigenen Wohnung

Doch die Decke ist hinsichtlich Tipps und Ideen zur Renovierung der eigenen Wohnung nur eine Möglichkeit. Weitere Möglichkeiten ergeben sich bei der Gestaltung von Wand und Boden. So kann man Wände ganz individuell mit einer Tapete mit Mustern gestalten oder aber auch mit einem individuellen Schriftzug und verschiedenen Farben. Und wenn es um den Boden geht, so bietet sich hier ein Laminat- oder ein Parkettboden zum Beispiel sehr gut an. Beides sorgt bei Tipps und Ideen zur Renovierung der eigenen Wohnung, für eine Wohlfühlatmosphäre. Natürlich kann man bei Tipps und Ideen zur Renovierung der eigenen Wohnung, aber auch viele praktische Punkte berücksichtigen. Geht es beispielsweise um eine Tapete oder um eine Farbe für die Küche oder für den Flur, so sollte diese abwaschbar sein. Den gerade in diesen Bereichen kann es leicht auch mal zu Schmutz kommen, sind sie dann abwaschbar, so hat man hier sofort wieder eine saubere Wand. Die Frage ob man die Farbe oder die Tapete abwischen kann, kann sich aber auch in einem Kinderzimmer stellen. Letztlich ist es wichtig bei Tipps und Ideen zur Renovierung der eigenen Wohnung, damit am Ende alles zusammenpasst. Sei es die Decke, die Wände, der Boden und letztlich aber auch die Möbel.

Posted in: Uncategorized

Renovieren, Sanieren und modernisieren – Wo liegt der Unterschied?

Es gibt viele Immobilien auf dem Markt, die entweder von Grund auf saniert werden müssen oder einfach nur renoviert und modernisiert werden sollten. Die geltenden Energievorschriften dienen als Grundlage, die Sie vor dem Einzug in ein Haus oder eine Wohnung beachten müssen. Sie sollten vorher genau wissen, was und in welchem Umfang an die Immobilie herangegangen werden muss. Manchmal ist doch mehr zu tun, als zunächst gedacht und man kann hier nicht mehr von einer einfachen Renovierung oder Modernisierung sprechen. Es wird dann eher ein kompletter oder zumindest zum Teil ein Sanierungsfall.

Sanieren und modernisieren – Wo liegt der Unterschied?

Bei einer Sanierung müssen Sie davon ausgehen, dass Teile der Immobilie im Rohbauzustand sind und diese von Kern auf saniert werden müssen. Das Haus oder die Wohnung bestehen zwar, doch sind aufwendige Sanierungsarbeiten notwendig. Sie kennen das bestimmt, wenn man modernisieren oder renovieren muss, es ist zwar auch zeitintensiv und teilweise aufwendig, doch auf die Grundmauer stößt man in diesem Fall eher selten.

Was zählt zu den typischen Arbeiten, die eine Modernisierung/Renovierung mit sich bringen?

Dazu zählen Tapeten abkratzen und gegen neue Tapeten ersetzen, Wandanstriche komplett neu machen, Bad mit neuer Toilette, Waschbecken, Dusche oder Badewanne ausstatten, Bodenbeläge neu verlegen,… Es sind die Dinge, die jeder Mensch vor dem Bezug einer neuen Wohnimmobilie gerne erneuern und nach seinen eigenen Wünschen gestalten möchte. Oftmals werden hochwertige Bodenbeläge übernommen, wenn sich diese in einem gepflegten Zustand befinden. Es ist immer eine Ermessenssache, was Sie sich selbst für Ihr Zuhause vorstellen. Die einen haben keinerlei Probleme noch verwendbare Gegenstände selbst zu nutzen und die anderen möchten am liebsten alles neu haben.

Back to Top